Du willst wertvolle Tipps zum Thema Online-Marketing & Digitalisierung? Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein!
Logo Online-Marekting Sabine Zay

5 Fehler im Online-Marketing, die Unternehmer vermeiden sollten

Fehler im Online Marketing

Online-Marketing wird immer wichtiger für Unternehmen, weil Verbraucher viel Zeit im Netz verbringen. Das World Wide Web ist ein unverzichtbarer Touchpoint zwischen Unternehmen und potenziellen Kunden. Doch oft bleibt der gewünschte Erfolg aus. Meine Zusammenarbeit mit Unternehmen verschiedenster Branchen hat mir gezeigt, dass es Fehler im Online-Marketing gibt, die besonders häufig sind. Die 5 Fehler, die mir als Expertin für Online-Marketing immer wieder begegnen, möchte ich dir in diesem Artikel aufzeigen. Und natürlich erkläre ich dir, wie du dein Online-Marketing richtig aufziehen kannst.

Diese 5 Fehler im Online-Marketing hindern dein Business am Wachstum

Marketing ist ein komplexes Thema. Nicht umsonst gibt es zahlreiche Studiengänge, die sich damit beschäftigen. War Marketing bis vor einiger Zeit noch ein Thema für die „Großen“, also Unternehmen mit hohem Werbebudget, bietet das Internet inzwischen ganz neue Möglichkeiten.

Heute kann jedes Unternehmen unabhängig von seiner Größe oder Branche Marketing betreiben. Gerade über die eigene Unternehmenswebsite, mit einem Newsletter und über Social Media kann man seine Zielgruppe sehr gut erreichen. Dabei halten sich die Kosten für Marketingmaßnahmen und Kampagnen in Grenzen.

Auch du möchtest dich an modernes DIY-Marketing herantasten? Mit Disziplin, Ausdauer und vor allem Leidenschaft sollte diesem Vorhaben nichts im Wege stehen! In den nächsten Abschnitten stelle ich dir häufige Fehler im Online-Marketing vor und erkläre dir, wie du diese Marketing-Fehler vermeiden kannst.

1.     Online-Marketing ohne Strategie

Social Media, Website-Baukästen, Newsletters…

Die Vielzahl möglicher Marketingkanäle erschafft eine gewisse Unverbindlichkeit: „Alles kann, nichts muss.“ Immer wieder starten Unternehmen ihr Online-Marketing ohne klare Zielsetzung und ohne jede Strategie. Dieser häufige Fehler im Online-Marketing ist ein Zeit- und Kostenfresser.

Warum das so ist und weshalb du keinesfalls ohne Marketing-Strategie loslegen solltest, verrate ich dir jetzt:

Ohne klares Ziel kannst du keine Strategie entwickeln. Diese ist aber unerlässlich, um die passenden Kanäle auszuwählen, Marketingmaßnahmen zu planen und Erfolge zu tracken. Die Folge: Dem Digital Marketing fehlt der rote Faden. Es wirkt unkoordiniert und ist zudem schwer messbar.

Diesen Fehler im Online-Marketing vermeiden: Strategie entwickeln

Schon bevor du mit Social Media Marketing, Website-Marketing oder E-Mail-Marketing startest, solltest du ein messbares Ziel definieren. Stell dir dazu die Frage, was genau du mit deinen Bemühungen überhaupt erreichen möchtest. Hier ein paar Beispiele:

  • deine Sichtbarkeit erhöhen
  • Markenbekanntheit steigern
  • Leads generieren
  • Umsatz steigern

Hinterher solltest du eine Marketing-Strategie erstellen. Stell dir diese Strategie wie eine Navigation vor, die zu deinem Ziel führt. Im Laufe der Zeit wirst du feststellen, dass die Route hier und da vielleicht nicht ganz korrekt ist. Vielleicht gibt es irgendwo einen Stau oder eine Straßensperre.

Doch der wichtigste Punkt ist erfüllt: Die Richtung stimmt!

2.     Zielloses Marketing ohne Analyse der Target Group

Kennst du Konfettibomben? Sobald man sie öffnet, schießt das Konfetti unkontrolliert in die Höhe und fällt dann langsam zu Boden. Im Freien beeinflusst der Wind, wo genau die einzelnen Papierschnipsel landen. So ähnlich kamen mir auch die Marketingmaßnahmen einiger meiner Kunden anfangs vor: Breit gestreut, nicht zielgerichtet.

Grund dafür war meist eine fehlende Analyse der Zielgruppe. Auf die Frage, warum man keine klar definierte Zielgruppe angesprochen hat, gab es zweierlei Gründe: Manchen Unternehmen ist es schlichtweg nicht bewusst, dass die Zielgruppenanalyse unverzichtbar ist. Andere kennen ihre Zielgruppe zwar, machen sich aber zu wenig Gedanken darüber, wie sie diese Target Group erreichen können.

Zielloses Marketing führt jedoch leider dazu, dass du dein Marketing-Budget ineffektiv verpulverst – wie die Papierschnipsel in der Konfettibombe.

Diesen Fehler im Online-Marketing vermeiden: Zielgruppenanalyse durchführen

Als deine Geschäftsidee entstanden ist, hast du dir sicherlich die Frage gestellt, wen du mit deinem Angebot überhaupt ansprechen möchtest. Auch jetzt solltest du dir diese Frage wieder stellen, aber noch einen Schritt weitergehen:

  • Wer sind meine Wunschkunden?
  • Wo halten sich diese Wunschkunden auf?
  • Über welche Marketingkanäle kann ich diese Wunschkunden am besten erreichen?

Die Antworten auf diese Fragen geben dir eine Richtung vor und sind maßgeblicher Bestandteil deiner Marketingstrategie. Während der 70-jährige Rentner vermutlich nicht auf TikTok und Instagram unterwegs ist, kannst du dort aber zum Beispiel eine jugendliche Zielgruppe sehr gut erreichen. Du siehst: Es ist wichtig, dein Online-Marketing auf die Zielgruppe abzustimmen.

3.     Fehlender Fokus auf Website

Muss jedes Unternehmen eine eigene Website haben?

Natürlich ist die Business Website keine Pflicht. In der heutigen Zeit gehört sie aber eigentlich zum Standard. Dabei ist vor allem ihre Qualität entscheidend. Zu Beginn meiner Zusammenarbeit mit Kunden im Online-Marketing prüfe ich immer auch deren Unternehmenswebsite: Ist sie übersichtlich, optimiert, informativ und nutzerfreundlich?

Immer wieder zeigt sich dabei, dass dem fehlenden Erfolg der Marketingmaßnahmen eine fatale Annahme zu Grunde liegt: „Hauptsache, eine eigene Website…“

Nein! Hauptsache, eine hochwertige Website. Sie dient nicht nur als digitale Visitenkarte, sondern auch als wichtiger Berührungspunkt zwischen dir und deiner Zielgruppe. Eine schlecht umgesetzte Website schreckt Interessenten unter Umständen sogar ab.

Diesen Fehler im Online-Marketing vermeiden: Website optimieren

Du bist mit deiner Website unzufrieden und befürchtest, alles neu machen zu müssen? Keine Sorge, denn oft kann man eine bestehende Website optimieren, indem man sie mit hochwertigen Inhalten anreichert, praktische Funktionen integriert und sie für Suchmaschinen optimiert.

Wenn du nicht genau weißt, wo du dabei ansetzen sollst, ist das kein Problem. Im Strategie-Call zur Website-Sichtbarkeit gebe ich dir maßgeschneiderte Tipps an die Hand, mit denen du deinen Internetauftritt auf Vordermann bringen kannst.

Erfahre mehr über den Strategie-Call

Hast du noch keine eigene Website, solltest du dies ändern. Natürlich benötigst du keine Webseite mit 20 Unterseiten – oft reicht ein ansprechender One Pager völlig aus. Wichtig ist, dass der Internetauftritt zu deinem Business passt. Achte dabei auf folgende Dinge:

  • übersichtlicher Aufbau
  • intuitive Navigation
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • hochwertige Inhalte (Texte, Bilder, Videos)
  • sinnvolle Funktionen (je nach Angebot Terminbuchung, Kauf-Funktion, Anruffunktion o.ä.)
  • Kontaktseite (idealerweise mit Kontaktformular)
  • gutes Webdesign passend zu deinem Branding

Gar nicht mal so einfach, alles zu beachten – oder? Für mehr Überblick habe ich 15 Tipps für eine erfolgreiche Website in einem Artikel für dich zusammengefasst.

4.     Zu wenig Durchhaltevermögen und Disziplin

Disziplin und Durchhaltevermögen sind wichtige Eigenschaften eines Unternehmers. Im Kerngeschäft stellen sie meist kein Problem dar, denn man weiß: Gut Ding will Weile haben. Durch Vertrauen in sich und das Produkt verlassen Unternehmer darauf, dass sich der Erfolg irgendwann einstellen wird.

Doch im Marketing rücken diese Tugenden häufig in den Hintergrund. Immer wieder erlebe ich es, dass Unternehmer von Online-Marketing schnell genervt sind. Trudeln nach dem Website-Launch nicht schon die ersten Anfragen rein, kommt es zu Frust. Keine Leads nach 3 tollen Posts auf Social Media? Keine Lust mehr, denn „das lohnt sich ja sowieso nicht“.

Die Flinte ins Korn zu werfen ist aber keine Option. Ohne Konsistenz kannst du die Marketingerfolge nicht optimieren.

Diesen Fehler im Online-Marketing vermeiden: Am Ball bleiben

Passen deine Marketingmaßnahmen zum Business und zur Zielgruppe, gibt es keinen Grund, warum der Erfolg ausbleiben sollte!

Deshalb rate ich dir zu Geduld. Deine Strategie kannst du jederzeit ein wenig anpassen, wenn du spürst: Etwas funktioniert sehr gut, anderes vielleicht weniger. Bitte hänge aber nicht das Handtuch nicht an den Nagel. Unternimm auch keine Hauruckaktionen, in denen du kurzerhand alles veränderst. Eine klare Linie hilft dir dabei, dein Unternehmen bekannt zu machen.

5.     Vernachlässigte Trends

Wer hätte vor 20 Jahren ahnen können, was heute im Marketing alles möglich ist? Marketing ist nicht starr, sondern immer in Bewegung – nicht nur innerhalb eines Unternehmens. Trotzdem gibt es noch immer Selbstständige, die Trends ignorieren oder nicht ernstnehmen. 

„Marketing in den sozialen Medien ist doch nicht seriös…“

„Mal schauen, ob es diese Plattform in einem Jahr überhaupt noch gibt…“

An dieser Stelle möchte ich den Begriff der Trends im Marketing kurz erklären. Ich spreche nicht von Hypes, die schnell wieder abklingen, sondern von echten Entwicklungen. Wer diese ignoriert, wird es später umso schwerer haben.

Diesen Fehler im Online-Marketing vermeiden: Auf dem Laufenden bleiben

Ich will dir nicht raten, jeden Trend mitzumachen. Denn tatsächlich passt auch gar nicht jeder Trend zu dir oder deiner Target Group. Stattdessen möchte ich dich dazu anregen, dich fortlaufend über Trends und Entwicklungen im Online-Marketing zu informieren. So behältst du den Überblick und kannst feststellen, welche neuen Kanäle, Technologien oder Strategien deine Reichweite erhöhen können.

5 häufige Fehler im Online-Marketing vermeiden – auch ohne Knowhow

Als Marketing-Expertin habe ich gut reden, ich weiß… Mir ist klar, dass Online-Marketing nicht zur Expertise eines jeden Unternehmer gehört. Außerdem nimmt es viel Zeit in Anspruch. 

Du hast Lust auf strategisches Online-Marketing, verfügst aber nicht über die nötige Zeit oder möchtest dir das Knowhow nicht aneignen? Stattdessen möchtest du dich lieber auf dein Kerngeschäft konzentrieren? 

Dann kannst du dein Online-Marketing auslagern. Ich helfe dir, deine Sichtbarkeit zu erhöhen und deine selbstgesetzten Ziele zu erreichen. So müssen dir typische Fehler im Online-Marketing keine Sorgen mehr machen. Natürlich können wir uns vorher ganz unverbindlich über deine Wünsche austauschen. Sichere dir direkt einen Termin in meinem Kalender.

Zu deiner kostenlosen Erstberatung

Digitale Grüße,

deine Sabine 🙋🏼‍♀️

Teile diesen Blogartikel!

Trage dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte wertvolle Tipps zum Thema Online-Marketing & Digitalisierung.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um die Themen Office Management sowie Consulting im Bereich Digitalisierung und Online-Marketing. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.