Du willst wertvolle Tipps zum Thema Online-Marketing & Digitalisierung? Trage dich jetzt in meinen Newsletter ein!
Logo Online-Marekting Sabine Zay

Wieso du das Webdesign auslagern solltest

Webdesign auslagern

Du bist Unternehmer und möchtest nun endlich das Projekt „eigene Website“ angehen? Glückwunsch, das ist ein großer Schritt, denn deine Webseite ist das Aushängeschild deines Business: Visitenkarte, Branding-Hotspot, Schnittstelle zwischen dir und deinen Kunden und ein wertvoller Informationskanal. Eine eigene Website ist heutzutage schnell erstellt. Doch wie sieht es bei der DIY-Website mit der Qualität aus? So wie immer, wenn Laien Aufgaben übernehmen, die eigentlich Experten erledigen sollen. Warum du das Webdesign auslagern solltest, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Deshalb ist gutes Webdesign so wichtig

Nehmen wir an, du bist auf der Suche nach einem Fotografen, der deine Produkte gekonnt in Szene setzen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass du dabei nicht auf Streifzug durch die Innenstadt gehst, sondern gezielt das Internet durchforstest. In die Leiste der Suchmaschine gibst du dann möglicherweise so etwas ein wie: „Produktfotograf + deine Heimatstadt“.

Die Liste an Ergebnissen ist lang. Du liest dir die Namen der Websites sowie auch den Kurztext darunter durch. Dann öffnest du ein paar Seiten – sehr wahrscheinlich die, die weit oben in der Suchergebnisliste angezeigt werden.

Unübersichtliche Websites, Seiten, die ewig laden, oder solche, die sich deiner Displaygröße nicht anpassen, schließt du schnell wieder. Websites, die etwas hermachen, siehst du dir genauer an. Das Unternehmen, an den du den Auftrag vergeben wirst, überzeugt dich also im ersten Schritt durch eine professionelle Website.

Webdesign auslagern und Verhaltensmuster ausnutzen

Ich sag´ dir was: Deine potenziellen Kunden gehen genauso vor. Je besser deine Website dich (und dein Business!) präsentiert, desto höher sind deine Chancen auf eine neue Geschäftsbeziehung!

Du solltest also alles daran setzen, eine Website zu launchen, die folgende Kriterien erfüllt:

  • Die Seite passt perfekt zu dir und deinem Unternehmen.
  • Durch professionelles Branding steigert sich der Wiedererkennungswert deines Business.
  • Hochwertige Inhalte, also ansprechende Fotos, Videos oder Texte, sorgen dafür, dass Besucher sich deine Seite genauer ansehen möchten.
  • Deine Website ist suchmaschinenoptimiert, wird also gefunden.
  • Die Unternehmenswebsite sollte außerdem immer aktuell sein, also gut gepflegt werden.
  • Weil ein großer Teil deiner Seitenbesucher vom Smartphone aus surft, muss die Website responsiv sein.
  • Der Aufbau der Seite sollte unbedingt übersichtlich und intuitiv sein, damit du die Verweildauer deiner Besucher steigerst und keinen Frust auslöst.
  • Passende Plugins sind technisch eingerichtet, auf dem neuesten Stand und helfen dir dabei, Abschlüsse zu generieren.

Du verstehst nur noch Bahnhof?

Plugins, responsiv, Suchmaschinenoptimierung, … Du fragst dich, warum ich dich mit Fachjargon überschütte? Weil diese Begriffe, und vor allem ihre Umsetzung, wichtig für deinen Internetauftritt sind!

Wie sollst du eine Website erstellen, die alle Vorgaben erfüllt, wenn dir diese Begriffe nichts sagen? Gut, du kannst sie dir aneignen. Versetzt du dich in Nutzersicht, wird dir sicherlich auch schnell klar, worum es dabei im Einzelnen geht. Trotzdem solltest du dein Webdesign auslagern. Warum das besser ist, verrate ich dir in den nächsten Abschnitten.

Darum solltest du das Webdesign auslagern

Als Unternehmer bietest du Produkte oder Dienstleistungen an, weil du über die notwendige Expertise in deinem Kerngeschäft verfügst. Genau darauf solltest du den Fokus legen. Verbeißt du dich in anderen Unternehmensaufgaben, für die dir entweder die Zeit oder das Knowhow fehlt, bleibt dir zu wenig Luft für dein Kerngeschäft.

Das Auslagern einzelner Aufgabenbereiche verschafft dir also mehr Freiraum – für dich und für dein Business. Besonders gut kannst du regelmäßig anfallende Aufgaben outsourcen, zum Beispiel das Backoffice oder die Buchhaltung. Ebenso gut kannst du das Webdesign auslagern, um wieder mehr Zeit zu haben, ohne auf einen tollen Internetauftritt verzichten zu müssen.

Übrigens kannst du auch andere Teilbereiche des Online Marketings auslagern – zum Beispiel das Social Media Management. Du willst wissen, welche Vorteile dir das bietet? Durch einen Klick auf diesen Link gelangst du zu einem Artikel, in dem ich dir viele gute Gründe dafür nenne.

Webdesign auslagern – die Vorteile

Ein Plus an Zeit hat absoluten Mehrwert für dein Unternehmen. Denn so kannst du deine zeitlichen Ressourcen wieder gewinnbringend einsetzen. Doch warum solltest du ausgerechnet das Webdesign auslagern? Diese Gründe sprechen dafür, das Website Erstellen Profis zu überlassen:

Ein professioneller Internetauftritt mit geringem Einsatz

Natürlich ist es eine Investition, wenn man seine Website aufbauen lässt, anstatt sich selbst daran auszuprobieren. Gleichzeitig bleibt dir durch das Outsourcing aber mehr Zeit, Akquise zu betreiben und Aufträge abzuarbeiten. Kurzum: Smartes Outsourcing hält dir den Rücken frei und zahlt sich immer aus!

Eigene Website als Aushängeschild nutzen

Du möchtest mit deiner Website kompetent und als Profi auf deinem Gebiet auftreten. Das funktioniert aber nur, wenn deine Kunden sehen, dass du Wert auf Qualität legst. Ein schlechter Internetauftritt ist fast noch schlimmer als gar keinen Internetauftritt zu haben: Er schreckt potenzielle Kunden ab – wenn sie die Seite im Netz überhaupt finden.

Die Sichtbarkeit deines Unternehmens steigern

Eine Website, die nicht gefunden wird, bringt dich nicht weiter. Profis im Webdesign kennen die Stellschrauben, die sie bedienen müssen, um die Reichweite einer Website steigern zu können. Je mehr Nutzer deine Seite angezeigt bekommen und sie aufrufen, desto mehr Menschen werden am Ende zu Kunden.

Hochwertige Inhalte und Suchmaschinenoptimierung sind dabei das A und O. Hast du davon keine Ahnung, solltest du unbedingt Experten an deine Unternehmenswebsite lassen. So steigerst du den Bekanntheitsgrad deines Unternehmens und kannst deinen Website Traffic steigern.

Technische Feinheiten

Vielleicht weißt du genau, was du haben möchtest. Doch selbst dann ist die Umsetzung schwierig. Welche Plugins benötigst du, um all die Funktionen bereitzustellen, die du dir für deine Website wünschst? Welche Einstellungen musst du vornehmen, um sichtbarer zu werden?

Die technische Einrichtung einer Website ist komplex – auch im Baukastenprinzip führender CMS-Anbieter wie WordPress. Lagerst du das Webdesign aus, weißt du alles in guten Händen. Dein Mental Load nimmt ab, dein Erfolg aber zu.

Website-Pflege nicht unterschätzen

Deine Website steht bereits, verschafft dir aber keinerlei Vorteile? Dann ist es an der Zeit, sie zu optimieren. Auch die laufende Pflege der Seite sollte man dabei nicht unterschätzen. So sollten Inhalte regelmäßig aktualisiert oder angepasst werden. Außerdem ist es wichtig, Plugins für die Website zu aktualisieren, wenn dies nötig wird.

Möchtest du die Website-Pflege zusammen mit dem Webdesign auslagern, musst du dich um nichts mehr kümmern. Deine Seite ist technisch und inhaltlich immer auf dem neuesten Stand.

Branding und Optik

Du hast kein richtiges Branding und weißt auch gar nicht so genau, wie du dein Unternehmen optisch „verkaufen“ sollst? Oder ist das Gegenteil der Fall: Du weißt, wie die fertige Website aussehen sollte, hast aber einfach nicht die Zeit dafür?

In beiden Fällen ist das Auslagern des Webdesigns empfehlenswert. Experten können zusammen mit dir das passende Branding für dein Unternehmen erstellen oder deine Wünsche detailgetreu umsetzen.

Gezieltes Website-Marketing für noch mehr Erfolg

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Erfolg einer Website noch weiter zu steigern – zum Beispiel einen eigenen Blog. Durch das Teilen von Inhalten mit Mehrwert, der deine Zielgruppe interessiert, lockst du Nutzer auf deine Seite. Du glänzt durch Expertise und kannst dabei auf dein Angebot aufmerksam machen. Doch für einen eigenen Blog fehlen dir sowohl die Zeit als auch die SEO-Kenntnisse? Auch das kann ein guter Dienstleister für dich übernehmen.

Tracking und Analysen

Mit deiner eigenen Website verfolgst du unternehmerische Ziele. Das Erreichen dieser Ziele zu tracken, kann aber aufwendig sein – vor allem, wenn du gar nicht weißt, wie du es angehen sollst. Webdesigner können Auswertungen für dich vornehmen und auf deren Basis Optimierungen planen. So geht es stets bergauf mit deiner Website.

Sabine Zay alles aus einer Hand

Webdesign auslagern für mehr Unternehmenserfolg

Die Ziele des Outsourcings im Webdesign lassen sich gut herunterbrechen. Lagerst du die Erstellung deines Internetauftritts aus, darfst du dich also konkret über diese Dinge freuen:

  • Mehr Zeit für dein Kerngeschäft, für Hobbys, Familie und Freunde.
  • Eine hochwertige Website auf dem neuesten Stand der Technik.
  • Umsatzsteigerungen durch die wachsende Reichweite deines Unternehmens.

Du weißt: Eine gute Website ist Gold wert. Dabei solltest du also nichts dem Zufall überlassen. Experten wie ich helfen dir dabei, dich mit deinem Internetauftritt von der Masse abzuheben.

Möchtest du mehr über mein Angebot im Webdesign erfahren?

Hier geht´s zu meinen Leistungen im Webdesign.

Natürlich ist es eine Investition, das Erstellen der Website und die fortlaufende Pflege auszulagern. Am Ende zahlt sich diese Investition aber aus – in Form von mehr Zeit für dein Kerngeschäft und Umsatzsteigerungen. Es ist aber völlig normal, erst einmal abzuwägen.

Du bist dir noch unsicher? Dann sollten wir beide miteinander sprechen. Dabei kann ich deine offenen Fragen beantworten und deinen konkreten Bedarf ermitteln – völlig kostenlos in einem Kennenlerngespräch.

Klingt das gut? 

Dann sichere dir hier deinen Termin für die kostenlose Erstberatung!

Digitale Grüße,

deine Sabine 🙋🏼‍♀️

Teile diesen Blogartikel!

Trage dich jetzt in den Newsletter ein und erhalte wertvolle Tipps zum Thema Online-Marketing & Digitalisierung.

Der Newsletter-/E-Mail-Versand erfolgt entsprechend meiner Datenschutzerklärung über den Anbieter ActiveCampaign. Du erhältst Tipps und Tricks rund um die Themen Office Management sowie Consulting im Bereich Digitalisierung und Online-Marketing. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.